Mit Kindern reden. Der Dialog als pädagogisches Prinzip

Am 23. Treffen im Teilnetzwerk Kompetenzpass stellte Tanja Rensch-Blattner Erkenntnisse aus ihrer Masterarbeit vor.

Weil die Lehrperson im aktuellen Schulalltag immer mehr auch die Rolle des Coachs übernimmt, sind dialogische Kommunikationskompetenzen erforderlich. Sie standen im Mittelpunkt dieser Arbeit und wurden auf ihre Qualitätsdimensionen hin untersucht. Im Weiteren wurde der Frage nachgegangen, wie sich die dialogische Kommunikation im Alltag der Eingangsstufe auf die Faktoren Bindung und Beziehung, auf Lernen und Entwicklung sowie auf die Gestaltung von Prozessen und auf das Classroom-Management auswirkt. 

Protokoll